Soundbox

Einleitung

Mit der Soundbox können Audiodateien abgespielt via Hotkey abgespielt werden. Mit Hilfe eines Virtuellen Audio-Kabels (VAK genannt) können diese Sounds dann auch in Spiele, Teamspeak, Skype, etc. gestreamt werden. Die Soundbox greift dabei das Mikrofon ab und sendet es an das VAK welches den Sound zum Empfänger sendet. Die abgespielten Sounds werden dann ebenfalls über das VAK gesendet und gelangen so mit Ihrer Stimme zum Empfänger.

Installation/Start

Wird die Soundbox ohne ein VAK betrieben dient sie nur zum abspielen von Sounds. Da dies nicht unbedingt der Zweck dieser Software ist, erkläre ich nur die Installation und Einrichtung mit VAK.

Virtual Audio Cable installieren und einrichten

wiedergabegerät

Wiedergabegeräte

Aufnahmegerät

Aufnahmegeräte

wiedergabegerät_settings

Einstellungen CABLE Input

Aufnahmegerät_settings

Einstellungen CABLE Output

  1. Laden Sie sich VB-Audio-Cable ->Download-Seite<- runter (andere Software funktioniert auch, aber nur diese wird erklärt)
  2. Entpacken Sie die zip Datei und starten Sie die VBCABLE_Setup.exe bzw. VBCABLE_Setup_x64.exe für 64bit Systeme als Administrator.
  3. Folgen Sie der Installationsanweisung des Programms.
  4. Evtl. müssen Sie das System neu starten um die Installation abzuschließen.
  5. Nach der installation sollten Sie unter Widergabegeräte und Aufnahmegeräte jeweils ein neues Gerät finden (siehe Screenshots)
  6. Legen Sie Cable Output als Standard fest (dann muss die Soundbox aber immer laufen wenn Sie sprechen wollen)
  7. Legen Sie für CABLE Input und CABLE Output das Standardformat fest (siehe Screenshots). Welches Sie wählen bleibt Ihnen überlassen aber 192kHz haben sich bei mir bewehrt!

Soundbox installieren und einrichten

 

Die Soundbox muss nicht installiert werden! Einfach die zip Datei runterladen und entpacken. Danach die Soundbox.exe starten (ein start als Administrator ist nur unter gewissen Umständen notwenig, dazu komme ich später). Es sollte jedoch das .Net Framework 4.0 installiert sein. Dieses ist ab Windows 8 bereits vorinstalliert. Ansonsten können Sie es sich hier runterladen.

Soundbox einstellungen mic

Mikrofon Capture

Soundbox einstellungen po

Primäres Ausgabegerät

Soundbox einstellungen so

Sekundäres Ausgabgerät

  1. Beim start wird Ihnen das ChangeLog angezeigt diese können Sie wegklicken wenn es Sie nicht interessiert.
  2. Klicken Sie zunächst oben auf die „Settings“ um in die Einstellungen zu kommen
  3. Wenn Sie die Sprache auf Deutsch wechseln möchten, klicken Sie auf „Others“ und dann wählen Sie unter „Language“ „Deutsch“ aus. Die Umstellung erfolgt sofort. Ich erkläre weiter mit der Deutschen Beschriftung.
  4. Klicken sie nun auf Primäres Ausgabegerät und wählen Sie dort CABLE Output als Ausgabegerät aus. Alle Lautstärkeregler bleiben erstmal so wie sie sind, diese können Sie später einstellen.
  5. Klicken Sie auf Sekundäres Ausgabegerät und wählen Sie dort Ihre Lautsprecher bzw. Headset zur Ausgabe und setzen Sie das Häkchen bei Aktiviert. Auf diesem Gerät wird der Sound wiedergegeben den Sie spielen, damit Sie das auch hören können.
  6. Klicken Sie auf Mikrofon Capture und wählen Sie Ihr Mikrofon als Aufnahmegerät aus in welches Sie später sprechen werden. Die anderen einstellungen belassen wir erstmal auf Standard und setzen das Häkchen bei Aktiviert. So lange das Capture aktiv ist, kann keine Einstellung dort geändert werden!
  7. Schließen Sie das Einstellungs-Fenster und testen Sie die Einstellungen indem Sie sich anhören was auf dem CABLE Output ankommt. Mehr dazu im Abschnitt „Ausgabe testen“

Ausgabe testen

Abhören

Mikrofon Testen – Abhörfunktion

  1. Begeben Sie sich nochmals in die Aufnahmegeräte.
  2. Gehen Sie in die Einstellungen für das CABLE Output und dann auf „Abhören“
  3. Setzen Sie den Hacken bei „Dieses Gerät als Wiedergabequelle verwenden“ und legen Sie darunter fest, wo es wiedergegeben werden soll.
  4. Nun sprechen Sie ganz normal mit eingeschalteter und konfigurierter Soundbox in das Mikrofon.

Hört sich die Ausgabe nicht gut an?

  1. Drehen Sie zunächst in den Aufnahmegeräten die Quallität Ihres Mikrofons hoch. Am besten auf die gleiche Einstellung wie in der Soundbox (Standard: 16 bit 44100Hz).
  2. Ruckelt die Wiedergabe, erhöhen Sie den Buffer in ms bei Mikrofon Capture der Soundbox.

Allerdings sollten die Einstellungen der Soundbox passen sofern das Mikrofon und die Soundbox auf 16bit und 44100Hz eingestellt sind.

Machen Sie die Abhöreinstellung Rückgänig wenn alles funktioniert.

Weitere Einstellungen

Automatischer Tastendruck

Soundbox einstellungen at

Automatischer Tastendruck

Der automatische Tastendruck drückt für Sie eine Taste wenn das Abspielen eines Sounds beginnt, und lässt diese wieder los, sobald das Abspielen beendet ist.

Zu beachten:

  • Es kann nur eine Taste festgelegt werden! Im Spiel darf daher keine Tastenkombination festgelegt sein.
  • Das gedrückt halten erfordert ggf. Adminrechte und die Soundbox muss als Administrator gestartet werden!
  • Das gedrückt halten schwindet wenn eine Taste auf der physischen tastatur gedrückt wurde.

An diesen Macken wird derzeit noch gearbeitet…

Design/Layout

Soundbox einstellungen dl

Design / Layout

Die Soundbox verfügt über zwei verschiedene Tastenlayouts.

Im Modus „Normal“ kann jede Taste mit einem beliebigen Hotkey festgelegt werden und die anzahl der Zeilen und Spalten in der Ansicht wird über die beiden Regler festgelegt.

Im Modus „NumPad“ dienen die 0, /, *, – und + als Mastkey und die 9 anderen Tasten sind so belegt wie das NumPad. Drückt man also NumPad 0 und NumPad 1 so wird der Sound abgespielt welcher sich unten links in der Ansicht befindet. Das gleiche gilt für NumPad + und NumPad 1 nur dass unter dem + noch mal neun Belegungen möglich sind. So erhält man insgesamt 45 verschiedene Möglichkeiten.

Updates

Das Programm wird aktuell gepflegt und weiterentwickelt. Beim Start des Programms, wird einmal geschaut ob eine neue Version vorhanden ist. Möchte man die neue Version installieren so klickt man bei der Frage einfach auf „Ja“ und das Update installiert sich selbstständig.

Performence

Die Soundbox wird leider nicht durch Hardware unterstützt und somit wird alles auf der CPU berechnet. Das führt im Betrieb zu einer Auslastung von 0,1-1% (auf einem Kern) bei aktivem Mikrofon-Capture und einer 3,8GHz CPU. Anders ausgedrückt, braucht die Soundbox ca. 1-12ms CPU Zeit.

Es können MP3 und Wave Dateien abgespielt werden. MP3 Dateien werden jedoch live in Wave konvertiert und dann abgespielt. Das kostet Rechenleistung (~5-30ms | 0,5-3%). Effektiver ist ein Wav-Format abzuspielen. Das benötigt durchschnittlich 2ms (0,2%).

Die Konvertierung in Wave kann die Soundbox seit der Version 1.9.0 selbst vornehmen und fragt immer danach ob eine Konvertierung statt finden soll wenn die Datei nicht im Wave Format ist.

Was ist geplant?

  • Tray-Icon
  • Autostartfunktion bzw. Schnellstarter
  • Widget oder eine andere Visualisierung was gerade gespielt wird. (Hauptsächlich für den Multi-Monitor betrieb)
  • Updateprüfung soll abschaltbar sein.

Aktuell bekannte Probleme/Fehler

  • Sehr selten, wird das loslassen einer Taste (z.B. des Master-Key) nicht richtig erkannt.
    Beispiel: Es sind die Tastenkombinationen NUMPAD0 + NUMPAD1 oder NUMPAD2 usw. festgelegt. NUMPAD0 ist somit der MasterKey. wird das loslassen nicht erkannt, spielt der Sound schon sobald man NUMPAD1, …, NUMPAD9 drückt.
    Lösungsansatz existiert, wurde aber noch getestet.

Download

Die aktuelle Version ist die 1.9.0, sollte ich es versäumt haben diese hier hoch zu laden, wird sich diese Version auf die neueste Updaten können!

VB-Audio Cable

.Net 4.5 Framework

 

Haftung/Nutzungsbedingungen

Diese Software ist privat Programmiert und kein kommerzielles Produkt. Ich habe nicht vor damit Geld zu verdienen. Das Programm kann privat und kommerziell genutzt werden. Der Vertrieb dieser Software wird jedoch untersagt! Jede Version welche hier öffentlich gemacht wird, oder über das Update-Tool verfügbar ist, wurde vorher ausgiebig getestet. Es kann jedoch passieren, dass Virenscanner den Low-Level Keyboard-Hook als Schadware erkennen (obwohl es eine Windows API ist *grml*) und ggf. einige Spiele-Publisher dieses Programm als Hack ansehen könnten. Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass die Benutzung auf eigene Gefahr erfolgt und ich keine Haftung für jedwede Schäden übernehme.

FAQ

  • F: Sendet die Software Daten „nach Hause“?
  • A: Nicht direkt. Es werden keine Daten gesammelt und gesendet für irgendwelche Statistiken usw. allerdings wird beim prüfen auf Updates die IP vom Update-Server erfasst.
    Geplant ist irgendwann aber noch eine Sendefunktion bei Fehlern. Dabei werden dann auch Hardware-Daten übertragen. Da mit Transparenz wichtig ist, wird vor dem Senden immer angezeigt was gesendet wird und man kann ggf. Änderungen vornehmen.
  • F: Darf ich das Programm weitergeben?
  • A: Na klar. Solange du kein Geld für die Software nimmst, habe ich kein Problem damit.
  • F: Darf ich die Software auf meiner Webseite zum Download anbieten?
  • A: Dem spricht nichts entgegen. Weise aber bitte die Nutzungsbedingungen hin und wäre cool wenn ein Link zu dieser Seite vorhanden ist. Alternativ kannst du natürlich auch einfach hier her verlinken.

3 Kommentare

Schreib einen Kommentar